Sollte man für die Glücksspielbranche auf Malta arbeiten? Ich habe die Antworten

Blick auf einen Pokertisch mit Spielkarten und Jetons

Heute möchte ich mit euch über Malta sprechen. Ich stelle mir die Frage, ob ich dort arbeiten soll. Meine Englischkenntnisse sind perfekt und ich interessiere mich stark für Casino Spiele. Deswegen überlege ich mir, ob ich nach Malta gehen soll. Jobs gibt es dort angeblich genug. Darüber möchte ich heute auf meinem Blog schreiben und euch in ein paar Informationen geben.

Warum sollte man wegen Casino Jobs nach Malta gehen? Gibt es nicht auch andere Länder, die hier interessant sind?

Ganz ehrlich, Malta ist in etwa das Las Vegas der EU. Die Glücksspielgesetze sind hier locker. Dies bedeutet aber nicht, dass die Kommissionen nicht kontrollieren. Im Gegenteil, die Casinos werden ordentlich überwacht und das ist gut so. Dennoch gibt es viele Unternehmen, die sich brav an die Regeln halten. Hunderte Online Casinos warten dort auf mich und dort möchte ich mich bewerben.

Nun fragt ihr euch vielleicht, welche Jobs in Malta angeboten werden. Soviel ich gesehen habe, quer durch die Bank gibt es alles. Es kommt darauf an, was ihr könnt. Zum Beispiel werden Programmierer und Grafiker für Casino Provider gesucht. Aber auch für die Online Casinos werden Mitarbeiter benötigt, schließlich müssen die Webseiten auf den neuesten Stand gebracht werden. Online Casinos machen viel Werbung und brauchen Marketingprofis. Diese entwickeln Bonusangebote, Freispiele und Co, damit die Kunden angelockt werden.

Ferner müssen Grafiken erschaffen werden und es gibt interne Maßnahmen, die alles am Laufenden halten. Im Büro gibt es hunderte Menschen, dies sollte jedem klar sein. Die Buchhaltung überprüft die Profile, verbucht Ein- und Auszahlungen. Hier gibt es wahrlich viel zu tun. Schließlich gibt es hunderte Spieler pro Casino. Außerdem gibt es den Kundensupport, der sich um die Anfragen kümmert. Wir ihr seht, es gibt einiges Jobs. Viele kann man anlernen, wo anders muss man ein Profi sein.

Als Dealer im Live Casino arbeiten – eine ganz besondere Herausforderung – vielleicht gehe ich den Weg sogar

Ich überlege mir, ob ich mich als Live Dealerin bewerbe. Klingt jetzt schlimmer als es ist. Live Dealer werden immer benötigt, schließlich sind die Online Casinos 24 Stunden am Tag erreichbar. Da niemand 24 Stunden am Tag arbeiten kann, gibt es verschiedene Schichten. Und ich möchte dabei sein. Ich liebe Roulette und Blackjack. Ich kann die Regeln In- und auswendig. Deswegen möchte ich mich als Live Dealer bewerben. Ich bin gespannt, ob man mich aufnimmt. Eine Ausbildung zum Croupier gibt es nicht. Zumindest keine Anerkannte. Man kann Kurse besuchen, aber die meisten Casinos bilden die Mitarbeiter selbst aus. Tipp: Möchtest auch du Live Dealer werden, solltest du dich direkt bei Evolution Gaming, Netent und Co bewerben. Die meisten Studios werden von den Providern direkt betrieben und nicht von den Casinos selbst.

Auch in anderen Ländern gibt es Casinos, aber weit weniger als auf Malta. Außerdem ist die Insel wunderschön. Im Frühling und im Sommer wartet perfektes Wetter und man fühlt sich pudelwohl. Ich bin gespannt, ob ich dort einen Job bekomme. Falls ja, werde ich euch hier berichten. Bis dahin, wünscht mir Glück, das werde ich benötigen.

Menu